• Col de Riciogogn

    12.81973526069339246.8312849899281

Col de Riciogogn

Tolle Überschreitung in wilder Dolomitenlandschaft mit keiner wirklich schwierigen Passage.

Anreise

Aus dem Pustertal kommend zwischen Welsberg und Niederndorf in Richtung Prag abzweigen. Der Straße bis zum Pragser Wildsee folgen.

Ausgangspunkt

Parkplatz beim Hotel Pragser Wildsee

Aufstieg

Vom Parkplatz zuerst über den zugefrorenen See und kurz vor dessen südlichen Ende in NW-licher Richtung weiter ins Grünwaldtal. Hier weiter bis zur Grünwaldam wo man in SW- licher Richtung ins Seitenbachtal und ab einer Höhe von ca. 2000m südlich ins Sennesertal abzweigt.Hier nun weiter bis zur Forcela de Riciogogn (Seitenbachscharte) auf einer Höhe von 2331m. Ab hier nun zuerst in westlicher und zum Schluss in nördlicher Richtung bis zum Gipfel des. Col de Riciogogn.

Abfahrt

Hochwinter/ FrühjahZuerst in SW-licher Richtung über einen schönen Hang hinunter bis in eine Scharte. Von dort in NW-licher Richtung weiter ins Lärchental und hinunter in den Talgrund des Grünwaldtales bei der Alten Kaser. Jetzt relativ flach talauswärts in Richtung Grünwaldalm und zurück zum Ausgangspunkt.

Fakten

  • Dauer: 3h
  • Höhen Unterschied: 1170
  • Exposition: alle Richtungen
  • Schwierigkeit: 2-3
  • max. Gefälle: 38
  • Seehöhe Ausgangspunkt: 1490
  • Seehöhe Ziel: 2654
  • Beste Zeit (Saison): Hochwinter/ Frühjahr
  • Gebirge: Pragser Dolomiten
  • Gebiet: Prags

Kartenmaterial

  • Tabacco Wanderkarte, Blatt 10 Maßstab 1:25.000 Hochpustertal - Sexten - Innichen - Toblach

GPS Tracks

Schitour_Col_de_Riciogogn.gpx

Ausrüstung

  • Harscheisen

Bilder

Zusatzinformationen

Datum: 11.03.2011

Kommentare

Zurück zur Übersicht