• Hochkreuzspitze

    12.81973526069339246.8312849899281

Hochkreuzspitze

Einsame Tour in traumhafter Gegend. Im oberen Bereich überaschen nicht selten unverspurte Pulverhänge. Vorsicht ist allerdings beim langen Talhatscher entlang des Stallebachs geboten, da dort nach warmen Tagen immer wieder Lawinen abgehen.

Anreise

Von Lienz oder dem Felbertauern kommend bis nach Huben und dort ins Defereggental  abzweigen.  Im Tal dann weiter über St. Jakob bis nach Mariahilf. Dort über die Brücke bis zu der kleinen Kirche am Beginn der Rodelbahn.

Ausgangspunkt

Parkplatz bei der kleinen Kirche am Beginn der Rodelbahn in Mariahilf.

Aufstieg

Von der kleinen Kirche entlang der Rodelbahn und ab und zu über Abkürzungen am Sommerweg bis zur vorderen Stalle. Von dort dem Forstweg  taleinwärts folgend bis kurz vor die Jesachalm. Jetzt rechts haltend bis kurz vor den Talschluss und dann in einem Rechtsknick das Gelände ausnutzend, über eine kurze Steilstufe und weiter über sanfte Hänge zum Gipfel.

Achtung! Im Frühjahr oder nach warmen Tagen sollte man die Lawinengefahr von der vorderen Stalle bis zur Jesachalm beachten. Der Forstweg durch das enge Tal wird immer wieder von Nasschneelawinen verschüttet!

Abfahrt

entlang der Aufstiegsspur, im unteren Bereich über die Rodelbahn

Fakten

  • Dauer: 3,5 h
  • Höhen Unterschied: 1300
  • Exposition: N-O
  • Schwierigkeit: 2
  • max. Gefälle: 38
  • Seehöhe Ausgangspunkt: 1422
  • Seehöhe Ziel: 2739
  • Beste Zeit (Saison): Hochwinter
  • Gebirge: Deferegger Alpen
  • Gebiet: Defereggental
  • Land: Österreich

GPS Tracks

Schitour_Hochkreuzspitze__2739m_.gpx

Bilder

Zusatzinformationen

Datum: 02.02.2011

Kommentare

Zurück zur Übersicht