• Hoher Weisszint

    12.81973526069339146.8312849899281

Hoher Weisszint

Anreise

Von Bruneck ins Taufener Arntal und dort bei Mühlen in Taufers links ins Mühlwalder Tal abzweigen. Jetzt weiter bis Lappach und dort der schmalen Strasse bis zum Nevesstausee folgen (meistens erst ab anfang Mai befahrbar).

Ausgangspunkt

beschränkte Parkmöglichkeiten im Bereich der Staumauer.

Aufstieg

, weiter auf den Weisszintferner bis knapp unter dieHoher Vom Parkplatz zuerst die Schi geschultert über die Staumauer und dann mit Schi am Westufer in nördlicher Richtung weiter bis zum Beginn des Pfeifholder Tales. Jetzt dieses Tal höher  bis kurz unter das Eisbruggerjoch mit der gleichnamigen Eisbruggjochhütte. Dort über eine steile südseitige Firnflanke höher bis ins Weisszintkar, weiter auf den Weisszintferner bis knapp unter die obere Weisszintscharte. Ab hier führt dann der Normalweg über die Scharte auf der Nordseite in östlicher Richtung weiter und zum Schluss über einen kurzen steilen Hang nordseitig bis auf den Gipfel, welcher mit Schi bestiegen werden kann.

Unsere Variante führte uns zuerst südliche an der oberen Weisszintscharte vorbei und dann über eine Firnflanke zum Schluss mit den Schiern am Rucksack bis auf den Grat. Jetzt zuerst über einen felsigen Blockgrat und zum Schluss über einen Firngrat bis zum Gipfelaufbau des Hohen Weisszint. Jetzt unschwierig weiter zum Gipfel.

Fakten

  • Seehöhe Ausgangspunkt: 1810
  • Seehöhe Ziel: 3371
  • Beste Zeit (Saison): Frühjahr
  • Gebirge: Zillertaler Alpen

Ausrüstung

  • Harscheisen

Bilder

Zusatzinformationen

Datum: 22.04.2011

Kommentare

Zurück zur Übersicht