• Mulleter Seichenkopf

    12.83106491157229846.91530765204826

Mulleter Seichenkopf

Landschaftlich einsame und superschöne Tour in der Schobergruppe, die mit der Besteigung des Gipfels eine anspruchsvolle Tour mit einem Hauch von Abenteuer verspricht. Die Steilabfahrt über die Rinne in der Westwand ist sicher ein ganz besonderer Leckerbissen abseits der bekannten Gipfel.

Anreise

Von Kärnten oder Lienz kommend bei Debant über Nussdorf ins Debanttal und dort bis zum Gasthof zur Säge. Kurz danach zweigt man rechts auf den Forstweg in Richtung Lienzer Hütte ab. Diesem Weg folgt man dann bis kzur Wegkreuzung kurz nach der Talsperre.

Ausgangspunkt

Wegkreuzung kurz nach der Talsperre (breiter Wasserfall) und vor der unteren Göricher Alm 

Aufstieg

Von der Wegkreuzung dem Forstweg bis zur Oberen Göricher Alm folgen. Ab hier dann über schöne Almwiesen in sanftem Gelände in NO-licher Richtung weiter bis zum Schwarzkofelsee. Von dort in einigen Spitzkehren über einen breiten Hang höher und an dessem oberen Ende links in eine steile und Enge Rinne die südlich des Gipfels auf einer Schulter endet. Jetzt unschwierig über den Grat in Nördliche Richtung bis zum steilen Gipfelaufbau und dort die letzten Meter steil höher bis zum höchsten Punkt.

Abfahrt

entlang der Aufstiegsspur, bei sicheren Verhältnissen kann direkt vom Sattel abgefahren werden

Fakten

  • Dauer: 5-6h
  • Höhen Unterschied: 1518
  • Exposition: W
  • Schwierigkeit: 4
  • max. Gefälle: 45
  • Seehöhe Ausgangspunkt: 1400
  • Seehöhe Ziel: 2918
  • Beste Zeit (Saison): Hochwinter, Frühjahr
  • Gebirge: Schobergruppe
  • Gebiet: Lienz
  • Land: Österreich

Kartenmaterial

  • AV Karte 41 Schobergruppe (Kombi)

GPS Tracks

Schitour_Mulleter_Seichenkopf__2918m_.gpx

Ausrüstung

  • Harscheisen
  • Steigeissen
  • Hüftgurt
  • Seil
  • Helm

Übersichtsbilder

Bilder

Zusatzinformationen

Datum: 28.01.2012

Kommentare

Zurück zur Übersicht