• Sadnig

    12.98913139526371246.94094329351705

Sadnig

Lanschaftlich schöne Tour etwas abseits von den Standardtouren im Tourengebiet Asten.

Anreise

Von Winklern kommend durch das Mölltal bis nach Mörtschach, wo man rechts abzweigt und der Fahrstrasse dann zuerst über den Mörtschachberg und weiter bis zum Sadnighaus folgt.

Ausgangspunkt

Sadnighaus 1880m

Aufstieg

Vom Sadnighaus kurz abwärts und entlang des Asten Baches übers Astner Moos.  Bei einer Höhe von 1860 biegt man rechts in Richtung Lindler Alm ab und gelangt über diese immer steiler werden zu einem Durchschlupf zum Kapitzenbüchel. Dieser Durchschlup ist nur bei sicheren Verhältnissen begehbar und wird mit geschulterten Schiern begangen.

Variante: Der Durchschlupf kann über eine allerdings relativ steile Rinne westlich davon umgangen werden.

Nun über mehrere Aufschwünge und über Mulden zur Sadnigscharte. Von dort über einen nach oben hin immer steiler werdenden Hang zum Vorsadnig. Jetzt über den flachen Grat weiter und die letzten Meter wieder steil zum Gipfel.

Abfahrt

Im oberen Teil wie Aufstieg. Vom Kapitzenbüchel ist es ratsam über die tolle Rinne der Aufstiegsvariante abzufahren.

Fakten

  • Dauer: 3 Std.
  • Höhen Unterschied: 865
  • Schwierigkeit: 3
  • max. Gefälle: 40
  • Seehöhe Ausgangspunkt: 1880
  • Seehöhe Ziel: 2745
  • Beste Zeit (Saison): Hochwinter/ Frühjahr
  • Gebirge: Goldberggruppe
  • Gebiet: Mölltal/ Asten
  • Land: Österreich

Kartenmaterial

  • AV Karte 42 Sonnblick (Ski)

Ausrüstung

  • Harscheisen

Bilder

Zusatzinformationen

Datum: 27.12.2008

Kommentare

Zurück zur Übersicht